Foto: Axel Gaudig - Fotografie (www.stefanie-hertel-fanpage.de)
Foto: Axel Gaudig - Fotografie (www.stefanie-hertel-fanpage.de)

HERZLICH WILLKOMMEN!
ETWAS GANZ BESONDERES! Das ist Stefanie Hertel, die beliebte und attraktive Sängerin & Moderatorin aus dem schönen sächschischen Vogtland. Jeder Auftritt wird durch die ihre wunderbare Stimme und ihren Outfits zu einem Highlight. Dabei wird sie oft von den Mädels der "DirndlRockBand" tatkräftig unterstützt. FrauenPower pur!! Auch als Moderatorin führt die Vogtländerin als Gastgeberin gekonnt und charmant durch ihre Sendungen, so dass sich jeder Gast bei ihr pudelwohl fühlt.
Ob Festzelt, Firmenfest, Jubiläum, Open-Air, Party, etc. - mit Stefanie Hertel und der DirndlRockBand wird jede Veranstaltung ein musikalisches und optisches Erlebnis für Sie und Ihre Gäste! Überzeugen Sie sich doch selbst! Kommen Sie einfach bei einem der vielen Livetermine vorbei und genießen Sie einen unvergesslichen Abend mit Stefanie Hertel.

Infos auch unter:  www.stefaniehertel.de    www.facebook.com/stefanie.hertel.official



  Neue Single "Kleine Tschenlampe brenn"

      Die Single aus dem aktuellen Duettalbum "Freunde fürs Leben" mit Markus

Stefanie Hertel & Markus "Kleine Taschenlampe brenn"

(M: Axel Klopprogge/Kenneth Taylor-King; T:  Axel Klopprogge)

 

Verlag: ChartbreakerMusikverlag GmbH

Die „Kleine Taschenlampe“ brennt bei Stefanie Hertel seit ihrer Jugend. Das Lied nun auch mit Markus, dem „Original“, zu singen, findet Stefanie „einfach toll!“ „Ich bin sehr dankbar, so viele Freunde zu haben, die diese sehr persönliche „Beziehung“ mit mir eingegangen sind und mit mir gemeinsam singen.” Die Single Stefanie Hertel & Markus “Kleine Taschenlampe brenn“ wird nun in einer neuen Radioversion und in der Albumvariante bemustert und ist die 1. Singleauskopplung aus ihrem Duettalbum "Freunde fürs Leben".

VÖ: 01.09.2017

Video

Das Video aus der Sendung "Stefanie Hertel - Meine Ostsee" im MDR Fernsehen

Video aus der Livesendung "Dirndl! Fertig! Los! - die Oktoberfestshow" aus München im Ersten